Der Weinkühlschrank Profi

– Mit Know How zum perfekten Weingenuss –

Wir zeigen Ihnen wie Sie…

  • Wein optimal lagern,
  • die perfekte Temperatur für Ihren Wein finden,
  • einen guten Weinkühlschrank finden,
  • welche Modell wirklich geeignet sind,

 

Der Weinkühlschrank

Wein optimal lagern

Wie Sie Ihren Wein lagern ist von entscheidender Bedeutung für das Geschmackserlebnis des Weins. Aus diesem Grund wird schon bei der Herstellung, der Lagerung und dem Verkauf des Weins genauestens auf die optimale Lagerbedingungen geachtet. Daher

Es ist u.a. entscheidend mit welcher Temperatur und Luftfeuchtigkeit ein Wein gelagert wird. Daher sollte die optimale Lagertemperatur so wenig wie möglich unterbrochen bzw. gestört werden, um am Ende ein perfektes Weinerlebnis genießen zu können.

Ein Weinkühlschrank bietet Ihnen die Möglichkeit, diese Voraussetzungen auch zu Hause zu ermöglichen. Bevor wir uns aber näher mit den unterschiedlichen Weinkühlschränken befassen, möchten wir Ihnen das notwendige Hintergrundwissen mit auf den Weg geben, damit Sie am Ende für sich den passenden Weinkühlschrank ausfindig machen können

Die Temperatur

Wie oben bereits erwähnt, sollten Sie auf eine konstante und korrekte Temperatur bei der Lagerung Ihrer Weine achten. Temperaturschwankungen führen zu einem Qualitätsverlusts beim Geschmack und eine zu hohe Temperatur beschleunigt sogar den Reifeprozess des Weins.

Ein Weinkühlschrank hält Ihren edlen Tropfen (sogar bei gleichzeitiger Lagerung von Rotwein, Weißwein & Sekt/Champagner) konstant auf Temperatur, auch bei wenn die Außentemperatur einmal etwas höher ist.

Luftfeuchtigkeit

Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit (über 50%) lässt den Korken der Weinflasche austrocknen und schrumpfen, wodurch Sauerstoff an den Wein gelangen kann. Dadurch beginnt der Alkohol zu verdunsten und der Wein wird im süßer und süßer. Am Ende verdirbt der kostbare Wein sogar völlig.

Das erklärt auch, warum Weinflaschen mit einem Korken liegend aufbewahrt werden sollten. Auf diese Weise bleibt der Korken geschmeidig und lässt keinen Sauerstoff an den Wein kommen. Bei Flaschen mit einem Schraubverschluss brauchen Sie darauf nicht zu achten, da diese fest verschließen und keine Luft an den Wein lassen.

Erschütterungen

Es ist besonders wichtig, dass Sie Ihren Wein möglichst erschütterungsfrei aufbewahren. Durch Erschütterungen verbinden sich die Inhaltsstoffe des Weins und erzeugen ein unerwünschtes Aroma. Daher kühlen hochwertige Weinkühlschränke auch erschütterungsfrei.

UV-Licht

Haben Sie sich einmal gefragt, warum Wein meist in einer grünen oder braunen Flasche angeboten wird?

Auf diese Weise soll der Wein vor UV-Licht geschützt werden. Die Farbe des Glases reicht allerdings nur aus, wenn Sie Ihren Wein dunkel lagern. Aus diesem Grund sind zuverlässige Weinkühlschränke mit Glas ausgestattet, welches das schädliche UV-Licht filtert und absorbiert. Ein wichtiger Punkt, der häufig bei der Weinlagerung unterschätz oder gar vergessen wird.

Das optimal Weinaroma erhalten

  • Vermeiden Sie Gerüche in der Umgebungsluft. Gute Weinkühlschränke haben einen integrierten Luftfilter. Diesen sollten Sie mindestens 1x im Jahr austauschen.
  • Luftfeuchtigkeit darf nicht unter 50% absinken, sonst gelangt Luft und damit Sauerstoff an den Wein.
  • Den Wein vor Erschütterungen schützen.
  • Wenn keine dunkle Lagerung angedacht ist, sollten Sie den Wein vor UV-Licht schützen. Hochwertige Weinkühlschränke haben UV-filterndes Glas verbaut.
  • Den Wein im Glas atmen lassen. Je länger ein Wein im Fass gelagert wurde, umso länger braucht er um seinen vollen Duft und Geschmack zu entfalten.

Die unterschiedlichen Weinkühlschrank-Typen

Wie sie weiter oben bereits erfahren haben, sind die Anforderungen der Weinlagerungen je nach Weinart und Weinsorte ganz unterschiedlich. Einen gehaltvollen Rotwein müssen Sie beispielsweise bei einer ganz anderen Temperatur lagern als einen reifen und würzigen Weißwein.

Diesen Anforderungen werden die Hersteller mit den unterschiedlichen Typen von Weinkühlschränken gerecht. Denn „Weinkühlschrank“ ist eigentlich nur ein Oberbegriff für die 2 Haupttypen: Weintemperierschrank und Weinklimaschrank.

Was es mit diesen Modellen genau auf sich hat, wollen wir Ihnen im Folgenden kurz etwas genauer erläutern.

Der Weinklimaschrank

Der Weinklimaschrank ist eigentlich das, was man sich unter einem Weinkühlschrank vorstellt. Er ist für die langfristige Lagerung der Weine gedacht und bietet ähnliche Voraussetzungen wie ein Weinkeller.

Die Kühltechnik arbeitet bei guten Weinklimaschränken erschütterungsfrei und kann auf eine konstante Temperatur zwischen 5°C und 20°C eingestellt werden.

Je nach Temperatur können Sie mit einem Weinklimaschrank auch größere Mengen einer bestimmten Weinsorte auf Genusstemperatur halten.

Ein besonders hochwertiger Weinkühlschrank hat sogar 2-3 voneinander getrennte Weinsafes. Dadurch können Sie Rotwein, Weißwein und Sekt/Champagner in einem einzigen Schrank lagern. Solche Ausführungen gehören zur Königsklasse der Weinkühlschränke und haben damit auch ihren Preis. Bei solch einem Top-Weinklimaschrank müssen Sie ca. 2.000€ bis 3.000€ einplanen. Ein Beispiel hierfür ist die Vinidor-Serie von Liebherr.

Der Weintemperierschrank

Ein Weintemperierschrank ist für die kurzfristige Lagerung von verschiedenen Weinflaschen gedacht, um diese auf die passende Genusstemperatur zu bringen.

Um dies zu ermöglichen, werden unterschiedliche Temperaturschichten erzeugt. Modelle mit dieser Funktion werden auch als 2 Zonen Weinkühlschrank bezeichnet. Im oberen Bereich (18°C) können Rotweine und im unteren Bereich (5°C) die Sekte und Champagner auf die perfekte Trinktemperatur gebracht werden. Die Mitte hingegen ist perfekt für das temperieren von Weißweinen geeignet, die Sie bei ca. 10°C bis 12°C genießen.

Natürlich arbeitet auch ein hochwertiger Weintemperierschrank erschütterungsfrei, um das Bouquet des Weins nicht zu gefährden.

Wichtige Merkmale eines guten Weinkühlschranks

Die Ausstattung, das Aussehen, die Qualität und die Marke spielen beim Kauf eines Weinkühlschranks eine entscheidende Rolle. Auf die folgenden Punkte sollten Sie achten, wenn Sie einen Weinkühlschrank kaufen möchten:

  • Ausgereift & leistungsfähige Klimatechnik, die auch bei größeren Schwankungen der Umgebungstemperatur für eine konstante Innentemperatur sorgt. Hochwertige Weinkühlschränke haben einen schwingungsgedämpften Kühlkompressor, der für einen leisen Kühlvorgang sorgt und den Wein vor Erschütterungen schützt.
  • Zudem sollte ein Luftfilter eingebaut sein, damit der Geschmack des Weins nicht verfälscht wird.
  • Eine eigene Klimaebene, besser noch ein eigener Weinsafe, für Rotwein, Weißwein sowie Sekt/Champagner.
  • Unlackierte Holzborden, um den Wein vor Lackausdünstungen zu schützen.
  • Die Tür des Schranks sollte sanft zu schließen sein, um den Wein vor Erschütterungen zu schützen.
  • UV-Schutz der Glastüren.
  • Wenn die Weine glanzvoll im Licht erstrahlen sollen, sollten Sie auf die stromsparende LED-Technik Diese Lampen erzeugen nur eine minimale Wärme. Dadurch muss der Weinkühlschrank weniger Kühlleistung aufbringen und Sie sparen gleich doppelt Energie.
  • Strom wird bekanntlich immer teurer. Achten Sie auf einen niedrigen Energieverbrauch. Dies erkennen Sie schon an der Energieeffizienzklasse (z.B. A+).